Skip navigation | Zum Inhalt
This page is developed for browsers which support Cascading Style Sheets.
If you can read this text you should better consider to update to a graphical browser supporting the web standard.

In fact, this page content might be viewed with any browser.

juergenbeilicke.de

Impressionen und Geschichten



Neues

Paulo Coelho: "Fernöstliche Weisheiten" · 11.10.14

Unterhaltung mit Gott
Ein Schüler von Rabbiner Nachman aus Bratislava sagte:
“Ich schaffe es einfach nicht, mit Gott zu sprechen.”
“Das geschieht häufig”, meinte Nachman.
“Wir haben das Gefühl, dass unser Mund versiegelt ist oder dass die Worte sich nicht einstellen wollen. Dennoch ist allein schon das Bemühen, diesen Zustand zu überwinden, etwas Gutes.”
“Aber es reicht nicht”, ließ der Schüler nicht locker.
“Das stimmt. Du solltest dich dann zum Himmel wenden und sagen:
‘Mein Gott, ich bin so weit von dir entfernt, dass ich nicht einmal meiner Stimme vertraue.Ich spreche zwar mit dir, glaube aber, dass du mich nicht hörst. Doch das ist mein Problem, und ich hoffe, bei der nächsten Unterhaltung ist mein Glaube stärker.”’

Kain uns Abel am See
Kain und Abel machten an einem riesigen See halt.
“Da ist jemand”, sagte Abel,der nicht begriffen hatte, dass er sich selbst im Wasser spiegelte.
Kain ging es genauso, und er hob seinen Stab. Das Bild tat dasselbe. Kain wartete auf den Hieb; sein Abbild auch. Abel betrachtete die Wasseroberfläche. Er lächelte, und das Abbild lächelte. Er lachte herzlich und sah, wie der andere dies auch tat. Als sie weitergingen, dachte Kain:
“Wie aggressiv die Wesen doch sind, die an jenem Ort leben.” Und Abel zu sich:
“Ich möchte gerne dorthin zurückkehren, denn ich bin dort jemandem begegnet, der nett aussah und gut gelaunt war.”

Die vier Mauern
Baal Shem Tov erzählt die Geschichte eines Königs, der vier Mauern rings um seinen Palast bauen ließ. Auf jede Mauer stellte er Töpfe voller Gold, die von den Vorbeigehenden gesehen werden konnten. So wollte er seine Untertanen auf die Probe stellen. einige erkletterten die Mauer, nahmen einen Topf und kehrten zufrieden heim. Andere nahmen den Topf von der zweiten und wieder andere den von der dritten Mauer.

Doch nur eine sehr kleine Gruppe beschloss, hinter die vierte Mauer vorzudringen, um den König zu finden und von ihm einen noch größeren Schatz zu bekommen.
“So ist Gott”, sagte A. Keitel.
“Er will nicht, dass seine Segnungen dich bei der Suche lähmen. Wenn du mit deinem Leben zufrieden bist, wird das ein weiterer Grund für dich sein, voranzuschreiten.

Noah tritt aus seiner Arche

Nach 40 TagenSintflut konnte Noah die Arche verlassen. Er trat voller Hoffnung hinaus, doch draußen fand er nur Zerstörung und Tod vor. Noah klagte:
“Allmächtiger Gott, wenn du die Zukunft kanntest. warum hast du dann den Menschen geschaffen? Nur um der Freude willen, ihn zu strafen?” Ein dreifacher Duft stieg zum Himmel auf:
der Duft des Weihrauchs, der Duft der Tränen Noahs und der Duft seiner Handlungen. Da antwortete Gott:
“Die Gebete eines gerechten Mannes werden immer erhört. Ich werde dir sagen, warum ich dieses getan habe:
damit du dein Werk begreifst. Du und deine Nachkommen, ihr werdet ständig eine Welt aus dem Nicht wiederaufbauen – und so werden wir die Arbeit und die Folgen miteinander teilen. Jetzt sind wir alle verantwortlich.”

Ein und dasselbe Wort
Rabbi Nachman aus Bratislava schlägt vor:
“Wenn es dir nicht gelingt zu meditieren, solltest du nur ein einfaches Wort wiederholen.denn das tut der Seele wohl. Sage nichts weiter, wiederhole nur unaufhörlich dieses eine Wort, und dann wird es eine neue Bedeutung erlangen. Gott wird die Türen öffnen, und du wirst schließlich dieses einfache Wort benutzen, um alles zu sagen, was du sagen wolltest.”

Mehr über den Bestseller-Autoren und seine Bücher:
www.paulocoelhoblog.com

Nach oben | Kategorie: Paulo-Coelho | #

Kommentare